Anfragen +39 348 70 64 156

Im Reich des VI Grades

Die schönsten Dolomitenklassiker

Im Jahr 1925 durchstieg die Münchner Seilschaft Emil Solleder und Fritz Wiessner erstmals die beeindruckende Furchetta-Nordwand an den Geislerspitzen. Diese extreme Route wurde zum ersten Mal mit dem Schwierigkeitsgrad VI bewertet. Eine neue Dimension im Felsklettern wurde erreicht und die "Sestogradisten" geboren.

Auch wenn heute in einem viel höheren Schwierigkeitsniveau geklettert wird, ist diesen damaligen extremen Routen ihre Geschichte, Ausstrahlung und Ernsthaftigkeit erhalten geblieben. Ob Marmolada, Tofana di Rozes, Drei Zinnen oder Civetta, es gibt unzählige Touren in diesem Grad durch die klassischen Dolomitenwände.Wir suchen uns die schönsten Touren heraus, die durch ihre schöne Linienführung und gute Felsqualität  bestechen.

Die Klassiker
  • Gelbe Kante - Drei Zinnen
  • Comici Führe - Große Zinne Nordwand
  • Große Mauer - Hl. Kreuzkofel
  • Schubert Führe – Sellagruppe
  • Buhlverschneidung – Sellagruppe
  • Comici Führe - Salamiturm Langkofelgruppe
  • Buhlriss - Palagruppe
  • Steger Führe - Rosengartenspitze Ostwand
  • Vinatzer - Messner Führe  Marmolada Südwand
Unvergessliche
Momente
schenken?
Gutschein schenken